Vereinsnotizen

Hier werden Informationen aus der Vereinsarbeit veröffentlicht, wir — der Vorstand des Förderkreises — freuen uns aber natürlich auch über Besucher die (noch) nicht Mitglied sind!

 

Ein zauberhafter Mittsommerabend auf dem Museumshof

 
Selten war das Erzählen zu Mittsommer so stimmungsvoll wie in diesem Jahr. Bei perfektem Wetter draußen vor dem Haupthaus verzauberten acht Erzähler*innen aus dem Erzählkreis die Zuhörenden mit Märchen aus Ländern rund um den Globus. Beginnend mit einer Erzählung von Adam und Eva, aus der Perspektive der Schwarzen in den Südstaaten der USA, und endend mit dem japanischen Märchen von der Glühwürmchenprinzessin brachten sie ihre Gäste und Zaungäste (natürlich auf Abstand!) zum Schmunzeln, Lachen, Gruseln und Nachdenken. Die sensible Harfenbegleitung von Lydie Römisch war wieder das Tüpfelchen auf dem i und machte das Programm rund.

Dabei war wegen der Coronakrise lange nicht klar, ob die Veranstaltung überhaupt stattfinden konnte. Schließlich klappte es unter den zwischenzeitlich üblichen Auflagen und bei eingeschränkter Zuschauerzahl. Hut ab vor den Erzähler*innen, die deshalb nicht einmal proben konnten!

Wir vom Förderkreis sorgten unter anderem wieder für die technische Unterstützung an der Lautsprecheranlage und das Getränkeangebot. Auch hier mussten wir uns diesmal anpassen: Flüssiges gab es nur in verschlossenen Flaschen, angeboten von zwei Maskierten. Auf Abstand kassiert wurde mit Hilfe eines Kehrblechs. Der Stimmung hat das nicht geschadet! Der Erlös aus dem Getränkeverkauf und der Hutsammlung kommt wieder dem Förderkreis und damit „unserem“ Museum zugute.

Nach dem Schlussapplaus mussten die Gäste das Gelände auch wieder „auf Abstand“ verlassen. Viele nutzten die Gelegenheit, sich noch einmal ausdrücklich zu bedanken für einen Abend, wie er derzeit leider selten ist. Auch wir sagen „Danke“ und „gern geschehen“ – wir waren auch verzaubert.
 

Vorankündigung: Mitgliederversammlung 2020

 
Die diesjährige Mitgliederversammlung wird auf Grund der aktualisierten Risikobewertung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Schriftliche Einladungen mit Tagesordnung und Programm werden wie immer rechtzeitig schriftlich versandt.
 

2020 — Weiter geht´s!

 
Auch wir vom Förderkreis haben Wünsche und gute Vorsätze für das Neue Jahr – und wir suchen Märchenbegeisterte, die uns helfen, sie zu verwirklichen
• Bei unseren Veranstaltungen werden wir sichtbar – meist versorgen wir die Gäste mit Getränken und kommen so in Gespräch. Haben Sie Lust, mitzumachen?
• Kommen Sie gucken und schreiben Sie darüber!
Teilen Sie mit uns Ihre Eindrücke und Gedanken zu etwas, das Ihnen bei einem Museumsbesuch oder einer Veranstaltung besonders gefallen hat. Auf unserer Homepage ist Platz dafür (Rubrik: Lieblingsstücke).
(Ansprechpartnerin: Anette Gohlke/Impressum)

Auch das Museum selbst sucht ehrenamtliche HelferInnen, wir vermitteln dabei gern:
• Sind Sie interessiert an Märchen und haben historisches, kunsthistorisches oder literarisches Vorwissen, das Sie einsetzen möchten? Das Museum sucht Ehrenamtliche mit Vorwissen für die Dokumentation der Sammlung.
• Fotografieren Sie gerne und gut? Dann haben Sie vielleicht Freude daran, die Veranstaltungen des Museums fotografisch zu dokumentieren.
(Ansprechpartnerin: Dr. Hanna Dose/Kontakt)

Vorschau 2020 — Hier sind wir jedes Jahr dabei:
Weltgeschichtentag (21. März) – an diesem Abend veranstalten wir meist einen Benefizabend für SONAFA e.V. (s.u.)
Erzählen zu Mittsommer (21. Juni) – dieser beliebte Erzählabend findet immer auf dem Museumshof, dem städtischen Freilichtmuseum, Schützenstr. 35a, statt, bei schönem Wetter auf der Wiese vor dem Heuerlingshaus, bei schlechtem Wetter auf der Deele des Haupthauses.
Bad Oeynhausener Märchentage (immer 10 Tage Ende Oktober) - mit vielen besonderen Veranstaltungen, wie dem Kulinarischen Märchenabend (am letzten Samstag im Oktober). Programm und Karten im Vorverkauf ab 1. Oktober im Museum.
Weihnachtliches Erzählen (an einem Montag Anfang Dezember) – meist unter Beteiligung eines Ensembles der Musikschule. Hier kann man sich auf die Weihnachtszeit einstimmen.
 
Highlights aus dem 2. Halbjahr 2019 – ein kurzer Rückblick

Auch im vergangenen Halbjahr haben wir uns wieder bei verschiedensten Veranstaltungen eingebracht. So wollen wir auch im Neuen Jahr weitermachen. Wir freuen uns auf tolle Gelegenheiten und auf – hoffentlich – viele „Neue“, die bei uns mitmachen möchten.

Allen, die uns in diesem Jahr unterstützt haben, ein herzliches Dankeschön dafür. Wir wünschen Ihnen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit, und kommen Sie gut ins Neue Jahr!



Dezember:
Weihnachtliches Erzählen — Feststimmung garantiert
Am 09. Dezember gab es — wie schon Tradition — wieder Weihnachtsstimmung für jeden, der sich darauf einlassen wollte, und das Haus war voll. Neun Erzählerinnen und ein Erzähler hatten verschiedenste Geschichten mitgebracht, Besinnliches genauso wie solche für herzhafte Lacher. Der (alkoholfreie) Apfelpunsch steuerte den passenden Duft bei und das Saxophon Ensemble der Musikschule swingte dazu – ein ganz besonderer Dank auch dafür! Am Ende des rundum gelungenen Abends verabschiedete Dr. Hanna Dose alle mit Dank in die Weihnachtszeit – Auf Wiedersehen im Neuen Jahr!


Oktobe:r
Schnupperkurs Märchenerzählen — ein großer Erfolg
Während der Bad Oeynhausener Märchentage wurde wieder der Schnupperkurs Märchenerzählen veranstaltet. Dabei geht es darum, innerhalb von 6 Stunden erste Eindrücke vom freien Erzählen zu bekommen und am Ende eine kleine Geschichte selbst entsprechend vorzutragen. Vor vielen Jahren von unserem Mitglied Helga Lüggert initiiert und lange selbst durchgeführt, wurde dieser Kurs 2017 von Elke Dießner übernommen. Auch diesmal war er kurzfristig ausgebucht, Teilnehmende kamen sogar extra aus Hameln, Köln und Berlin. Wieder traten ungeahnte Erzähltalente zutage, alle möchten mit dem Erzählen weitermachen!

Wir hoffen natürlich jedes Mal, dass jemand sich entschließt, unseren Erzählkreis zu verstärken. Interessierte können sich jederzeit auch außerhalb des Kurses ans Museum wenden.


September:
Wir bei der 3. Bad Oeynhausener KulturNacht
Am 13. September war es wieder soweit: um 18.00 Uhr startete gleichzeitig an acht Veranstaltungsorten in der Innenstadt die 3. Bad Oeynhausener KulturNacht. Wir vom Förderkreis waren selbstverständlich wieder im Museum dabei. Hunderte glückliche Besucher gaben sich im Obergeschoss bei 6 aufeinander folgenden Veranstaltungen buchstäblich die Klinke in die Hand. Und alle kamen im Erdgeschoss an unserem Weinstand vorbei, wo wir sie im Vorbeigehen mit Getränken und Knabbersachen versorgten. Die Nachfrage war so groß, dass wir unser Angebot im nächsten Jahr kreativ erweitern wollen. Schließlich kommen alle Einnahmen unserer Vereinskasse und damit dem Museum zugute.

Wer hat gute Ideen für Fingerfood und möchte im nächsten Jahr mitmachen?


Verleihung des Europäischen Märchenpreises 2019
Am 19. September wurde „unserem“ Museum und seiner Leiterin Dr. Hanna Dose von der Märchenstiftung Walter Kahn der Europäische Märchenpreis verliehen (nachzulesen unter: Das Museum/Berichte aus dem Museum). Ein ganz besonderes Highlight, und wir als Förderkreis fühlen uns gleich mitgeehrt! Daher fuhren unsere Vorsitzende, Anette Gohlke, und Sylvia Stepanek, ebenfalls Förderkreis-Urgestein und im Museum für die Bibliothek verantwortlich, natürlich mit zur Preisverleihung nach Volkach.

Wir gratulieren, weiter so! Eine solche öffentliche Anerkennung macht deutlich, wofür wir im Förderkreis uns engagieren.